Wedding Inspiration & Wedding Tipps

In diesem Beitrag soll es darum gehen, euch eine kleine Hochzeitsinspiration zu geben. Es ist quasi eine kleine Hochzeitsreportage in Bildern mit verschiedenen Tipps. Wenn ihr wissen möchtet, wie unser Wedding day abgelaufen ist und wie es sich angefühlt hat, zu heiraten, dann schaut gerne im Beitrag  JUST MARRIED 01.07.2017 vorbei.

So, und jetzt macht es euch gemütlich, stöbert die Bilder durch und lasst euch inspirieren.

FACEBOOK-GRUPPEN.

Recherchiert nach Facebook-Gruppen wie „Bräute 2020“ oder „DIY Hochzeitsgruppe“ oder „Sommerhochzeiten 2020“ etc. Mir hat das damals wirklich viele tolle Ideen und Inspirationen gebracht. Außerdem könnt ihr euch dort super austauschen. Ihr seid unsicher bezüglich des Ablaufs? Oder wisst bei manchen Dingen nicht, ob es zur Gästeanzahl passt? Postet euer Anliegen in die Gruppe und bekommt Tipps und Hilfe – oder vielleicht auch ein paar ganz neue Anregungen, wie sich die Problematik lösen lässt. Für mich waren die Gruppen jedenfalls goldwert.

HOCHZEITSFLOHMARKT.

Genauso rate ich euch, Gruppen wie dem „Hochzeitsflohmarkt“ beizutreten. Hier könnt ihr einmalig gebrauchte oder teilweise auch ungenutzte Wedding-Accessoires zu günstigen Preisen bekommen. Wieso alle Teelichtgläser und Väschen neu kaufen, wenn ihr dort für kleines Geld 20 Stück, die nur einmal für einige Stunden auf einem Tisch standen, bekommen könnt? Wenn eure eigene Hochzeit vorbei ist, könnt ihr dort auch selbst eure nicht mehr benötigten Wedding-Accessoires verkaufen. Ich habe auch einige meiner Sachen verkauft und damit künftigen Bräuten eine große Freude bereitet – ein schönes Gefühl… Win-win, sozuagen ;)

FONTSPACE.

Ihr Gestaltet einiges in Sachen Papeterie selbst und sucht nach einer schönen Schrift? Schaut bei FONTSPACE vorbei. Ich kenne keine vergleichbare Seite, die so unglaubliche viele und unterschiedliche Schriftarten kostenfrei bereitstellt. Von verschnörkelt über handwritten und modern-clean, hier ist wirklich für jeden etwas dabei. Viel Spaß beim Stöbern..

KALLIGRAPHIE LEICHT GEMACHT.

Und wie bekommt man die schönen Schriften jetzt z. B. auf Täfelchen, Blumentöpfe, Holzkisten oder Ähnliches? Ganz einfach – mit blauem Pauspapier! Seit ich diese Entdeckung gemacht habe, kann ich jeden Blumentopf, jede Tafel und jede Holzkiste mit den schönsten Schriften versehen. Es ist wirklich kinderleicht. Bestellt euch einen Stapel PAUSPAPIER und los geht’s. Klebt das Papier mit der blauen Seite nach unten auf den Gegenstand, auf den ihr die Schrift pausen möchtet. Fixiert dann mit einem Klebeband euren Schriftzug auf dem Papier. Nehmt euch einen spitzen Bleistift und fahrt den Schriftzug sauber nach. Dann weg mit den Papieren – und schon habt ihr durch den blauen Durchschlag eurer Vorlage auf dem Gegenstand, die ihr dann mit einem Edding oder Ähnlichem nachziehen könnt. Aufpassen, dass ihr beim Durchpausen nirgendwo mit dem Fingernagel aufdrückt, sonst bekommt ihr blaue Flecken auf euren Untergrund, da das Papier leider sehr stark färbt.

DETAILS.

Macht euch vorab Gedanken.. Wenn ihr genug Zeit habt, scheut keine Mühe. Ich habe vorab recherchiert und mir Gedanken gemacht, welche Motive ich gerne festgehalten haben würde. Und ich habe mir bei Pinterest Ideen gesucht. Dort habe ich die beschrifteten Holz-Kleiderbügel mit dem Schriftzug “Bride” und “Groom” gesehen. Aber auch die Mr. und Mrs. Aufkleber für die Schuhsohlen. Ich habe mir die Ideen bei Pinterest gesucht und sie dann mit Hilfe von Etsy umgesetzt. Bei Etsy könnt ihr personalisierte Vinyl-Schriftzüge bestellen, die ihr auf jegliche Gegenstände kleben könnt. Es gibt sie in sämtlichen Farben und Schriftarten – von hinten Farben bis hin zu Metallic wie Gold, Silber oder Kupfer. Ich finde, all solche kleinen Details machen eine Hochzeit aus.

Scheut auch keinen Aufwand. Es ist schließlich der größte Tag im Leben. Ich habe zum Beispiel extra meinen Schminktisch von Zuhause mitgebracht, um damit schöne Getting ready Bilder zu machen.

GENTLEMENS BAR.

Das absolute Highlight war die Herrenbar. Es gab Whiskey und Zigarren und nicht nur die Herren sammelten sich an der Bar ;) Im Laufe des Abends fand sich fast jeder Gast mindestens einmal dort – inklusive meiner 80-jährigen Omi ;)

KALTE FÜßE.

Chris hat von mir für sich und seine Jungs bunte Socken bekommen. Er fand die Bilder mit den bunten Socken in anderen Hochzeitsreportagen immer so cool und die Überraschung ist geglückt. Es sind witzige Bilder entstanden und die pinken Socken kamen gut an. Ihr könnt die Socken auch in rot, gelb, grün und blau besorgen. Ich fand eine einheitliche Farbe “ruhiger” und habe mich deshalb nur für eine Farbe entschieden.

PLANUNG.

Und last but not least gilt bei der Hochzeit wie bei so vielem anderen auch: First come, first serve. Je früher ihr mit allem dran seid, desto größer ist die Auswahl. Gute Planung ist das A und O. Ich kann euch nur raten: Legt so früh wie möglich los und teil euch alles gut ein. Denn man möchte ja nicht in Planungsstress verfallen, sondern die einzelnen Meilensteine der Hochzeitsplanung (Ringe aussuchen, Probeessen, Torten testen etc.) auch genießen können.

Legt euch auf jeden Fall eine Checkliste an, sonst verliert ihr mit Sicherheit den Durchblick. Am besten, ihr macht euch direkt einen Wedding Ordner oder – was ich leider zu der Zeit, als wir unsere Hochzeit geplant haben, noch nicht entdeckt hatte – kauft euch einen Weddingplanner. Es gibt mittlerweile einige Shops, die wirklich wunderschöne Planer anbieten, mit denen man nicht nur den Überblick behält, sondern eine schöne Erinnerung für die Ewigkeit schafft. Beispiel: DIESER Wedding-Planner von ordernichtoderdoch. Ich find ihn sooooo unglaublich schön..

Ich hoffe, ihr hattet Freude beim Durchschauen und habt jetzt die ein oder andere Idee.

Alles Liebe,