Teil 4 | Günther’s neues Ich: Vorher-Nachher Vergleich

Unser Günther ist fertig renoviert. HIER habe ich euch vom ersten Teil unserer Renovierungsarbeiten erzählt und HIER habe ich euch mit zur zweiten Hälfte unserer Wohnwagen-Renovierung genommen. Ich versuche, euch in meinen Blogbeiträgen alle Schritte so lückenlos wie möglich zu dokumentieren und alle Dinge, die wir verwendet haben zu verlinken. Sollte ich etwas vergessen haben oder etwas unklar sein, schreibt mir sehr gerne eine Nachricht. Es muss ja nicht jeder das Rad neu erfinden :)

So, jetzt aber zum eigentlichen Thema: Unser Günther blieb natürlich nicht von meiner Dekoliebe verschont ;) Ich finde, erst die kleinen Details machen einen Raum wohnlich und gemütlich. Das gleiche gilt auch für den Wohnwagen. Günther ist schön geworden aber erst die passenden Kleinigkeiten machen ihn zu unserem zweiten Zuhause. In diesem Beitrag möchte ich euch zeigen, welche Gegenstände dem alten Herr den letzten Schliff verliehen haben. Und ich möchte euch am Ende dieses Beitrags die Vorher-Nachher-Bilder im Direktvergleich zeigen. Aber hier erst mal zum Making-of…

Und jetzt zu den aktuellen Bildern. So sieht Günni aktuell aus und so werden wir mit ihm am 28. Dezember eine Woche zum Wintercamping in die Berge nach Österreich gehen. Da es sicher ein wenig frostig werden wird, haben wir das Bett mit den warme Bettdecken bezogen, eine kuschlige Flanell-Bettwäsche gekauft und haben auch so ein paar zusätzliche Decken für den Winter miteingepackt. Die Schlafecke:

Die Lightbox habe ich HIER bei Depot bestellt (Schnäppchenalarm: Es gab sie um den halben Preis im Sale). Das Kunstpflänzchen habe ich bei Ikea gekauft, den Topf dazu habe ich HIER bestellt. Die Lichterkette mit den weißen Lampignons findet ihr HIER. Sie ist batteriebetrieben, was ich für den Wohnwagen total praktisch finde und sie gibt ein warmes Licht.

Da ich das schon oft gefragt wurde: Die Vorhänge waren schon drin. Wir haben sie nur durchgewaschen und wieder aufgehängt. Ich weiß leider nicht, wo es sie gibt :(

Die kuschlig weiche Bettwäsche ist aus warmem Flanell, perfekt für den Winter. Ich habe sie HIER bei H&M Home bestellt. Die Kissenhülle mit dem Elch findet ihr HIER und das Hygge-Kissen habe ich HIER bei Esty gefunden. Das “Raus aus den Federn”-kissen gab es mal bei Depot, aktuell ist es aber nicht mehr im Sortiment. Die Leisten um das Bett haben wir mit dem gleichen Stoff bespannt, wie unsere Essecke. Mehr dazu findet ihr weiter unten. Erst geht es weiter mit unserem Waschtisch/unserer Badecke: 

Die Holzherzchenkette habe ich bei MAISON DU MONDE bestellt, allerdings schon im letzten Jahr. Das Waschbecken ist eigentlich eine Bambus-Salatschüssel von Ikea, die Uhr habe ich auch bei Ikea gekauft, HIER findet ihr sie. Allerdings sind die Zeiger eigentlich schwarz und sie hat keine Ziffern. Ich habe sie komplett abgeklebt und die Zeiger mit einem Rest von unserem weißen Sprühlack lackiert und die Klebeziffern HIER bestellt und die Uhr damit selbst beklebt.

Im Bad selbst haben wir nicht viel gemacht. Wir hatten großes Glück und es war bereits ganz schlicht weiß. Wir haben nur einige Aufhänger von der Wand entfernt und die Brause ausgetauscht. Um die Löcher in der Wand zu verdecken und um ein bisschen Muster in den Raum zu bekommen, haben wir 2 Wände mit einer Folie beklebt. Zu gern würde ich ja noch ein Bild an die Wand hängen und ein Kunstpflänzchen reinstellen.. Aber der Raum soll so bleiben, dass man jederzeit im Notfall darin duschen kann. Deshalb werden keine Löcher in die Wand gemacht und maximal noch eine Kleinigkeit in das Regal über dem WC gestellt.. Bis jetzt habe ich aber noch nichts Passendes gefunden ;)

In die Tür des Bads haben wir einen Wäschebeutel gehängt. Es hatte mich bei unserer ersten Tour mit Günther echt genervt, keinen passenden Platz für die dreckige Wäsche zu haben. Diesmal haben wir einen festen Platz dafür :) Den Beutel gibt es leider momentan nicht, ich habe aber den gleichen mit einer Aufschrift gefunden, die ich auch total süß finde. HIER findet ihr den gleichen Beutel mit dem Schriftzug “Stinky Stuff” ;)

Und hier kommt die andere Seite des Wohnwagens, unsere Sitzecke. Die Polster haben wir günstig nähen lassen. Bei Interesse kann ich euch den Kontakt weitergeben. Bezogen haben wir sie mit DIESEM Polsterstoff. Das Kunstfell ist von Ikea.

Die Kissen mit dem Geweih habe ich HIER bestellt, die gestrickten Kissen habe ich vor 2 oder 3 Jahren bei H&M HOME bestellt. H&M hat jedes Jahr schöne Strickkissen. Die Lampignon-Lichterkette findet ihr HIER, der Home-Schriftzug ist Teil eine Wimpelkette. Ich habe sie HIER bestellt und die anderen Worte von der Kette gelöst (ist nicht verklebt oder vernäht) und nur das Wort Home aufgehängt. 

Das mintfarbene Geschirr haben wir HIER bei Obelink bestellt.

Und weiter geht es in die Küche… Dort haben wir eine FINTORP Leiste von Ikea angebracht, um unsere Küchenutensilien und Emaille Campingtassen dort aufzuhängen. Die Küchenhelfer aus Holz und Silikon gibt es in verschiedenen Farben. Ich habe unsere HIER bestellt. Wir mussten die Leiste etwas kürzen, damit sie an die Wand passt und die Löcher der Küchenhelfer etwas weiten. 

Die Kunstpflanze im Zink-Topf ist von Ikea, den Home-Schriftzug habe ich bei MAISON DU MONDE bestellt, den kleinen Elch aus Holz auch. Ich hätte gerne noch mehr dekoriert. Allerdings planen wir, unsere Kaffeemaschine mitzunehmen und so muss rechts eine Ecke dafür freihalten ;) 

Die süßen Emaille-Becher habe ich bei Etsy bestellt. Den Happy-Camper-Becher findet ihr  HIER, die Keep-Calm-Tasse gibt es HIER.

Die meisten Dekogegenstände haben wir im Regal verschraubt, damit wir sie nicht vor jeder Fahrt aus dem Regal nehmen und verstauen müssen. Der mintfarbene Hirsch ist aus dem GARTENCENER STREB. Das Töpfchen mit dem Rosmarin (Kunstpflanze) und das Live-Blechschild habe ich bei MAISON DU MONDE bestellt.

Die kleinen Anhänger habe ich zum teil aus dem Gartencenter (Herz und Hirsch), zum Teil von Maison du Monde. Die Haken mit den Bergen habe ich bei H&M Home bestellt. Die Home-Girlande hatte ich euch weiter oben bereits verlinkt. 

Langfristig bekommt unser alter Herr vielleicht auch noch von außen etwas Zuwendung. Als kurzfristige Sofort-Maßnahme hat unser Günni zunächst einmal einen Aufkleber bekommen. Ich habe ihn bei Etsy bestellt und es gibt ihn in verschiedenen Größen und Farben (den Shop findet ihr HIER).

Aber jetzt freuen wir uns erst mal auf viele tolle Abenteuer mit unserem Günther und werden euch auf jeden Fall berichten ;)

PS.: Hier folgen ein paar Vorher-Nachher-Bilder im Direktvergleich…